Skill Center Nairobi

Für Wen?

Für Jugendliche aus dem größten Slum Nairobis

Herausforderung?

Einen Ort der Geborgenheit auf freier Flur zu schaffen.

Präsentation

… aus Nairobis zweitgrößtem Slum Mathare, für die es nach dem Schulabschluss keine Aussicht auf Arbeit oder Berufsbildung gab.

Der Standort, auf freiem Feld, rund 15 Kilometer östlich von Nairobi, ist geprägt von einer flachen Savannenlandschaft und tropischem Klima.

Vier Gebäude fügen sich zu einer räumlich modernen Komposition und schaffen Zwischenräume im Freien, die divers genutzt werden können. Über einen zweiseitig gefassten Eingangsplatz und einen Gemeinschaftsraum gelangt man in einen begrünten Innenhof, von dem aus die Wohnhöfe der Mädchen- und Jungenschlafräume und die Veranden der Lehrerzimmer zugänglich sind. Die Bezüge zwischen Freibereichen und Innenräumen bestimmen die unterschiedlichen Abstufungen der Privatsphäre: So sind der Küche und den Waschräumen geschlossene Höfe zugeordnet. Dahingegen lässt sich das Werkstattgebäude über eine vollständig zu öffnende Fassade in einen halbüberdachten Außenarbeitsbereich erweitern.

Durch lokale Materialien und die Nutzung natürlicher Luftströme konnte ein angenehmes Raumklima geschaffen werden: An den Decken der Schlafräume sorgt Lehm im Verbund mit einer Bambuskonstruktion für eine ausgeglichene Luftfeuchtigkeit. Die Möglichkeit zur Querlüftung ermöglicht eine optimale Nutzung der starken Tag-Nacht-Temperaturschwankung ohne aktive Heizung und Kühlung. Die seit April 2012 laufende messtechnische Überprüfung bestätigt die Annahmen der Planung kontinuierlich.

1
2
3
1
2
3